Thermomix® Pizzastein – der ideale Helfer zum Backen

Der Thermomix® hilft Ihnen perfekt beim Backen. Wer Pizza, Brot oder Flammkuchen wie im Steinofen backen möchte, braucht den Pizzastein Paul.

Sie bereiten einfach alle Zutaten in Ihrem Thermomix® vor und dann geht es mit dem Pizzastein ab in den Backofen. Beste Ergebnisse sind garantiert. Wie die Arbeit mit dem Pizzastein funktioniert, lernen Sie hier.

Dank Pizzastein Paul wird die Pizza ein Genuss

Vorwerk hat zwei verschiedene Pizzasteine auf den Markt gebracht:

  1. Pizzastein Paul
  2. Pizzastein Peter

Die Funktionsweise ist gleich, lediglich die Form unterscheidet sich. Paul ist eine rechteckige Steingut Form, um Pizza oder Flammkuchen zu backen, während Peter eine runde Steingut Form ist.

Es gibt passende Rezepte im Cookidoo® unter

  1. „Rock deinen Ofen Paul“
  2. „Rock deinen Ofen Peter“

Besonders beliebt sind tolle Gerichte wie

  • Pizza mit Ruccola und Parmaschinken
  • Pizza Vier Jahreszeiten
  • Flammkuchen mit Pfifferlingen und Speckcreme.

Warum sollten Sie einen Pizzastein verwenden?

Wir alle wissen, dass es beim Backen nicht immer einfach ist, ein gleichmäßiges Backergebnis zu bekommen. Um am Ende ein optimales Backprodukt zu haben, ist der Pizzastein der ideale Helfer.

Die Pizza wird durch den Stein schön

  • knusprig
  • saftig
  • besonders luftig
  • und nicht matschig.

Der Grund dafür liegt in der Konsistenz der Steingut Form. Der Stein kann die Feuchtigkeit des Garguts gleichmäßig aufnehmen und wieder abgeben. Egal ob Pizza, Brot, Baguette oder Brötchen – alles ist nach dem Backen besonders gut gelungen.

Wie funktioniert der Pizzastein von Thermomix®?

Der Pizzastein besteht aus Steingut. Dieses ist auf der Außenseite glasiert, innen aber feinporig. Beim Nutzen bildet sich eine Art natürliche Antihaftschicht. Diese stellt sicher, dass das Gargut nicht an der Form anhaftet. Darum können Sie am Ende alle damit gebackenen Produkte einfach wieder vom Steingut lösen.

Anleitung Pizzabacken mit dem Pizzastein Paul – so ist die Zubereitung einfach

So verwende ich den Pizzastein Paul – alle Angaben ohne Gewähr.

  1. Heizen Sie den Backofen für mindestens eine halbe Stunde auf höchster Stufe (maximal 230 Grad) vor.
  2. Bereiten Sie den Teig im Thermomix® vor. Zahlreiche Rezepte finden Sie auf Cookidoo®.
  3. Legen Sie den Teig auf den Stein und achten Sie darauf, dass mindestens 2/3 der Fläche belegt sind.
  4. Schieben Sie den Stein mit dem vorbereiteten Teig auf einen Gitterrost, damit die Luft zirkulieren kann. Ideal ist die untere oder die mittlere Schiene. Achten Sie darauf, dass die Form keinen Kontakt zur Ofentür oder zur Ofenwand hat.
  5. Wichtig: Der Teig darf nicht zu klebrig sein. Im Zweifel geben Sie etwas mehr Mehl in den Teig.
  6. Bestreuen Sie die Fläche vor dem Ausrollen mit Mehl, damit der Pizzateig nicht klebt und belegen dann die Pizza wie im Rezept vorgegeben oder nach Ihrem Geschmack.
  7. Lassen Sie Pizza im Ofen fertig backen. Abhängig von der Dicke und dem von Ihnen gewünschten Bräunungsgrad dauert das rund 5-10 Minuten, wenn der Ofen perfekt vorgeheizt ist.
  8. Nehmen Sie die fertige Pizza heraus (Achtung: Ofenhandschuhe verwenden). Sind Sie mit dem Backen fertig, schalten Sie den Ofen aus.
  9. Der Stein muss zunächst komplett abkühlen. Auf keinen Fall spülen Sie den heißen Stein mit kaltem Wasser ab. Er könnte dabei zerspringen.
  10. Nach dem Abkühlen reinigen Sie den Stein nur mit heißem Wasser ohne Spülmittel. Der Stein ist nicht geeignet für die Spülmaschine.
  11. Lassen Sie den Stein danach trocknen und verstauen Sie den Stein nur im komplett getrockneten Zustand.

Expertentipp für die ideal Verwendung der Steingut Form

Reinigen Sie Ihren neuen Pizzastein vor dem ersten Gebrauch, denn es könnten Rückstände von der Verpackung und der Produktion darauf sein.

Dazu spülen Sie ihn mit klarem Wasser und reiben ihn mit einem feuchten Tuch ab. Verwenden Sie kein Spülmittel und stellen den Stein nicht in die Spülmaschine.

Heizen Sie den Stein niemals in der Mikrowelle auf.

Achten Sie beim Belegen der Pizzen auf frische Zutaten.

Meine Meinung zum Pizzastein Paul

Sie lieben Pizza? Dann brauchen Sie den Pizzastein, um den Pizzateig in perfekte Pizzen zu verwandeln, denn er erzielt bei der Zubereitung bessere Ergebnisse als jeder Pizzaschieber. Belegen Sie die Pizza am Ende mit frischen Tomaten und frischem Gemüse, glauben Sie, Sie seien beim Italiener. Keiner merkt den Unterschied.

Sichern Sie sich jetzt den Gemüsestyler! Endlich wieder erhältlich, jedoch nur für kurze Zeit zum unschlagbaren Preis.

Hier zur Bestellseite

oder

QR Code Thermomix

Dies schließt sich in 0Sekunden